Offener Brief

zum Thema: "Mehr Einbindung des Hauptsponsors, Sparkasse NM bei der Veranstaltungsplanung der Kinder Turn Olympiade 2004 in Neumarkt".

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Alois Karl,

die erneute Austragung der Veranstaltungsreihe Kinder Turn Olympiade 2004 nach Neumarkt zu bekommen, halte ich für eine sehr gute Sache. Mit bedauern musste ich jedoch zur Kenntnis nehmen, dass der finanzielle Geldgeber, die Sparkasse Neumarkt, leider nur als potentieller Geldgeber bei der Kinder Turn Olympiade in Betracht gezogen wird. Ich kann zu keinem anderen Rückschluss kommen, wenn ich die angefertigten Protokolle nachlese. Dass die Meetings und Sitzungen der geplanten Veranstaltung so gelegt werden, dass ehrenamtlich, noch fest im Berufsleben stehende Stadträte aus beruflichen Gründen leider nicht teilnehmen können ist schon bedauerlich genug! Schade ist, dass die verantwortlichen Vertreter/in der Sparkasse nicht einmal eingeladen wurden. Wenn man so mit seinen Partner oder neudeutsch Sponsor umgeht, muss man sich nicht wundern, wenn der erwartete Geldsegen ausbleibt!

Dass der Hauptsponsor nicht einmal zu den Sitzungen geladen wird, der immerhin die stattliche und stolze Summe von 10 000 € zur Finanzierung aufbringen soll, ist ein starkes Stück.
Ferner ist scheinbar die Sponsoring-Bedingung der Sparkasse weit in den Hintergrund gerückt. So weit ich informiert bin, sollte die Kinder Turn Olympiade in Verbindung mit der Sparkassen Fitnessaktion ausgerichtet werden. Dies ist aber in den mir zugeleiteten Protokollen nicht einmal erwähnt worden. Heißt im Klartext, dass man die Sparkasse als finanzieller Wohltäter gerne im Boot hat, seine Gesprächsgrundlagen aber gerne übersieht. Das spricht nicht gerade für eine vertrauensvolle, partnerschaftliche Zusammenarbeit ganz im Gegenteil. Ich halte eine derart unprofessionelle Vorgehensweise für zukünftige Aktionen oder andere Veranstalter als sehr schädlich.

Ich möchte Sie daher bitten, den Vertrauensverlust gegenüber der Sparkasse in Grenzen zu halten. Das mindeste was man erwarten kann, ist eine förmliche Entschuldigung so wie eine intensive Einbindung in die zukünftigen Planungen der Veranstaltung Kinder Turn Olympiade 2004 / Neumarkt.

Gerne hätte ich mich als Sportreferent der Stadt NM in der Sache mehr eingebracht. Bedauerlicherweise hat man es nicht in Erwägung gezogen, mein wiederholtes Angebot zur Mitarbeit in Betracht zu ziehen. Es scheint als seien die Mitarbeits- und Postenvergaben nur für privilegierte Stadträte der CSU-Mehrheitsfraktion vorbehalten. In letzter Zeit scheint sich dies immer mehr zu wiederholen und zu bestätigen. Da Sie uns gegenüber immer in den Vordergrund stellen, für alle Stadträte da zu sein, andererseits ich die ausgeübte Realität sehe, sollte man sich zukünftig doch verbale Worthülsen schenken. Im Interesse aller Beteiligten bedarf diese Angelegenheit der schnellsten Klärung.

Ich bedanke mich für Ihre Aufmerksamkeit und verbleibe

Mit freundlichen Grüssen

Lothar Braun
SPD-Fraktionsvorsitzender
Stadtrat
Sportreferent der Stadt Neumarkt
Schreiben Sie uns !
E-Mail-Kontakt

Zur Titelseite "Leserbriefe"

(Zur Titelseite neumarktonline)